Sailor Micha

PositionLehrer, Office Assistant, Vertriebsleiter

Eines Tages sah ich auf dem Heimweg wie zwei Jungs im Grundschulalter eine schwarze Katze ärgerten. Ich verscheuchte die Jungs und kümmerte mich schnell um das Kätzchen. Der arme Fellknäuel war verletzt -Ein Pflaster klebte auf der Stirn. Mein Bauchgefühl sagte mir jedoch, ich solle es abziehen, also zog ich es ab und erblickte darunter keine Verletzung, sondern eine Fellfärbung in Form einer Mondsichel. Plötzlich ertönte ein leises „Danke, das Pflaster verhinderte, dass ich sprechen konnte“. Für Verwirrung blieb keine Zeit. Es schob mir eine Brosche zu und bat mich „Macht der Michanebel – Make Up!“ zu sagen. Ich rief den Zauberspruch aus voller Brust und ein paar Lichtblitze später stand ich da. In Matrosenuniform und Sternchen flogen um mich herum; „Sailor Micha“ wurde geboren.

Okay okay. Diese Geschichte ist nicht nur mehr als 25 Jahre alt, sondern auch mein aller erster Kontakt mit Anime. Sailor Moon inspirierte und prägte mich -nachhaltig. Auch heute zählen alle 200 Folgen noch zu meinen Favoriten. Als Jugendlicher versuchte ich meine eigenen Charaktere und Geschichten zu kreieren, jedoch musste ich bereits nach kurzer Zeit meine Passion auf Eis legen. Im Frühjahr 2016 entdeckte ich im Rahmen meines Trainings das Zeichnen neu und schon ein halbes Jahr später begegnete ich Christina Plaka auf dem CosDay in Frankfurt, die mir aufgeregt davon erzählte, sie wolle eine Mangazeichenschule eröffnen. Also erstmal krass, das mein Jugendidol Chrsitina Plaka überhaupt mit mir sprach. Aber auch noch von ihr beigebracht zu kriegen, wie man zeichnet? Spätestens da glaubte ich an keinen Zufall mehr. Ich holte sie für einen Workshop ins Jugendcafè Café Müller und nach diesem Vorgeschmack war mir klar: Ich muss Schüler von i am mangaka! werden!

Akademischer und beruflicher Werdegang

2009  FOR

2012 bis 2017  ehrenamtliche Jugendarbeit im Schüler*innen Café „Café Müller – Raum für Jugend“.

2014 bis 2016  Training mit den behavioralen Schwerpunkten „Emotionsmanagment und -kommunikation“, „Analyse und Feedback“, „Stresstoleranz“ und „Achtsamkeit“.

ab 2018  Vertriebsleiter bei i am mangaka!

Workshops bisher

2018  „Niedliche Gesichtskirmes“ Zeichenworkshop auf dem CosDay

2018  Session „Niedliche Gesichtskirmes“ und Session „sekundäres emotionales Netzwerk“ auf dem Barcamp

2019  „Gender und geschlechtsspezifische Sprache“ bei Perspektiven e.V.